Boss stirbt an Infektion (5/8 M)

//Boss stirbt an Infektion (5/8 M)

Boss stirbt an Infektion (5/8 M)

In der Nacht zum vergangen Sonntag spielten sich in der Notaufnahme des Azeroth Krankenhauses dramatische Szenen ab. Die Ärzte und Schwestern der Uldir Station kämpften in den späten Abendstunden einen verzweifelten Kampf, um das Leben eines gerademal 5000 Jahre alten Patienten. Der Boss V. wurde in den frühen Abenstunden mit Verdacht auf eine ansteckende Infektionskrankheit eingeliefert. Nach einigen gescheiterten Versuchen des Behandlungsteams sich diplomatisch dem Patienten anzunähern, brach dieser in Rage aus und versuchte aktiv das Behandlungsteam zu infizieren. Ein koordiniertes Stellungsspiel der zuständigen Ärzte und Schwestern konnte jedoch schlimmeres verhindern. Um ca. 23:20 Uhr, also kurz vor Ende der Schicht, überschlugen sich jedoch die Ereignisse. Völlig unerwartet verflüssigte sich das Blut des Bosses so sehr, dass alle darauffolgenden lebensrettenden Maßnahmen fehl schlugen. Der Tod des Patienten wurde schließlich um 23:29 Uhr festgestellt. Zur Zeit wird noch geprüft, ob der behandelnde Raidleiter am Ableben des Patienten, durch eine übermäßige Gabe von Blutverdünnern, Mitschuld trägt.

Killscreen:

Video:

By |2018-11-08T01:12:47+00:00November 7th, 2018|Categories: Frontpage|0 Comments

Leave A Comment